Thumbnail Generator App mit PartyRock: Wie du eine AI Projekt Ideen schnell in einer Demo realsierst

Projektideen für GenAI und künstliche Intelligenz einfach und schnell visualisieren? Lerne jetzt, wie Du mit Amazon Partyrock eine Demo für dein AI Projekt erstellen kannst!

Stell Dir vor, Du könntest Deine AI-Projektideen blitzschnell in eine greifbare Demo verwandeln, ohne in komplexe Entwicklungsprozesse einzusteigen. Genau das macht Partyrock möglich. In unserem heutigen Video zeigen wir Dir, wie Du mit Partyrock schnell und unkompliziert einen Thumbnail Generator als Demo erstellst. Dieses Beispiel verdeutlicht, wie Du mit GenAI effizient prüfen kannst, ob Deine Projektidee tragfähig ist. Es geht nicht darum, eine vollständige App zu entwickeln, sondern darum, eine erste Idee schnell zu visualisieren und zu bewerten, bevor Du Dich mit einem Implementierungspartner für die Detailarbeit zusammenschließt. Bist Du bereit, Deine AI-Ideen schnell und effektiv zu testen? Dann begleite uns auf dieser inspirierenden Entdeckungsreise mit Partyrock!

Was ist AWS Partyrock?

 

Amazon PartyRock ist eine innovative Plattform, die speziell dafür entwickelt wurde, um mit künstlicher Intelligenz, genauer gesagt mit generativer KI, auf spielerische Weise Apps zu erstellen. Es ist ein Ort, an dem du deine Kreativität ausleben und mit der sogenannten “Prompt-Technik” experimentieren kannst. 

Mit PartyRock kannst du ganz einfach eigene Apps für verschiedene Zwecke entwickeln. Zum Beispiel kannst du eine App bauen, die Witze zu einem bestimmten Thema generiert, eine perfekte Playlist basierend auf deinem Musikgeschmack erstellt, Gerichte vorschlägt, die du mit den Zutaten in deiner Speisekammer zubereiten kannst, oder ein virtuelles Quizspiel für dich und deine Freunde aus aller Welt kreieren.

Amazon Bedrock ist die zugrundeliegende Technologie hinter PartyRock. Dabei handelt es sich um einen AWS Cloud Service, den viele AI Experten, wie auch wir nutzen, da wir damit leistungsstarke Grundmodelle für generative KI einfach für Kunden implementieren können. Diese Modelle sind die Basis für die Entwicklung von Anwendungen und Experimenten und sind jetzt durch PartyRock auch durch einfaches Klicken benutzbar.

Wichtig zu verstehen ist, dass wir aktuell mit AWS PartyRock noch keine prodution ready Apps anfertigen wollen. Viel mehr geht es darum AI Projektideen, die du ggf. Schon länger hast endlich mal auszutesten und einfach zu sehen: geht das überhaupt so, wie ich mir das gedacht habe? PartyRock eignet sich hervorragend für Personen, die neugierig auf generative KI sind und deren Möglichkeiten auf praktische Weise erkunden möchten. Es ist besonders nützlich für KI-Neulinge, die durch praktisches Experimentieren lernen möchten. Auch kannst du damit super eine Demo erstellen, um z.b. Einem Implementierungspartner dann besser zu erklären, was du und dein Team euch genau vorstellt und wo ggf. Noch custom Implementierungen eingebaut werden müssen, sodass eure Systeme eingebunden werden.

Thumbnail Generator App mit Partyrock bauen

    1. Schritt:

      Klicke auf Build your own App und beschreibe in einfachen Worten, was man bauen willst. In unserem Fall könnten wir z.b. schreiben: thumbnail generator for youtube videos

    2. Schritt: Du solltest nun eine erste Demo-App für unseren Thumbnail Generator sehen.

      Hier kurz ein paar Details, damit wir auch alle Komponenten auf dem Bildschirm verstehen und im nächsten Schritt anpassen können:

      Widget: Ein Widget ist ein Benutzeroberflächenelement, das Du mit anderen Widgets kombinieren kannst, um eine App zu erstellen. Widgets zeigen Inhalte an, nehmen Eingaben entgegen, verbinden sich mit anderen Widgets und erzeugen Ausgaben. Widgets, die Eingaben entgegennehmen, ermöglichen es Benutzern, mit der App zu interagieren. Widgets, die Ausgaben erzeugen, verwenden Anweisungen und Verweise auf andere Widgets, um etwas wie ein Bild oder Text zu generieren.

      Die Widgets, die in PartyRock Ausgaben erzeugen, werden durch KI unterstützt. KI-gestützte Widgets basieren auf Grundmodellen, um KI-Inhaltsgenerierung zu nutzen.

      Wir sehen 3 Widgets für unsere App: 2 Widgets, die Text entgegennehmen und 1 Widget, das ein Bild als Output generiert

       

    3. Schritt: Testen – Erstelle nun ein Thumbnail für ein Video deiner Wahl. Das Thumbnail für das Video unten haben wir z.b. mit dem folgenden Title und somit auch Eingabetext erstellt: Thumbnail Generator App mit AWS PartyRock: Wie du eine AI Projekt Ideen schnell in einer Demo realsierst


    1.  

    5 weitere coole Features zum Testen

    Überblick Widget Types

    Amazon Partyrock bietet eine Vielzahl von Widgets, um interaktive und AI-gesteuerte Apps zu erstellen. Hier sind einige der wichtigsten Widget-Typen, die Du verwenden kannst:

    1. Textgenerierung

        • Typ: AI Powered

        • Funktion: Generiert Textausgaben basierend auf Deinen Vorgaben und Widget-Parametern. Du kannst Textgenerierungs-Widgets mit Benutzereingabe-Widgets oder anderen AI-gesteuerten Widgets verbinden.

        • Beispielanwendung: Erstelle eine App, die auf Benutzeranfragen mit kreativen oder informativen Texten antwortet.

      2. Chatbot

          • Typ: AI Powered

          • Funktion: Ermöglicht die Erstellung eines interaktiven Chats basierend auf Deinem Prompt und den Widget-Parametern. Chatbots können mit anderen Widgets verbunden werden.

          • Beispielanwendung: Entwickle einen Chatbot, der Fragen beantwortet oder in einem bestimmten Kontext mit Benutzern interagiert.

        3. Bildgenerierung

            • Typ: AI Powered

            • Funktion: Generiert Bilder basierend auf Deinem Prompt und den Widget-Parametern. Du kannst Bildgenerierungs-Widgets mit Benutzereingabe-Widgets oder anderen AI-gesteuerten Widgets verbinden.

            • Beispielanwendung: Erstelle eine App, die auf Basis von Benutzereingaben oder anderen Datenquellen einzigartige Bilder generiert.

          4. Benutzereingabe

              • Typ: Input

              • Funktion: Ein Eingabefeld, in dem App-Benutzer Daten für Prompts bereitstellen, die dann von AI-gesteuerten Widgets zur Ergebnisgenerierung verwendet werden.

              • Beispielanwendung: Sammle Benutzereingaben, um personalisierte Antworten oder Inhalte zu generieren.

            5. Statischer Text

                • Typ: Text

                • Funktion: Text, der vom App-Ersteller definiert und dauerhaft in der App vorhanden ist. Statischer Text ist nicht durch den App-Benutzer editierbar. Er kann verwendet werden, um Beschreibungen, Kontext wie Benutzeranweisungen bereitzustellen oder als Platzhalter für Texte, die von AI-gesteuerten Widgets referenziert und für den App-Benutzer sichtbar gemacht werden.

                • Beispielanwendung: Biete Anweisungen oder Hintergrundinformationen, um die Benutzerführung innerhalb der App zu verbessern.

              Diese Widgets bieten vielfältige Möglichkeiten, um kreative und funktionale AI-Apps zu erstellen, die sowohl unterhaltsam als auch nützlich sein können. In unserem Fall können wir z.b. Unseren Input erweiteren durch ein weiteres Eingabefeld, in welchem der Nutzer noch genauer den Stil und die Farbgebung für das Thumbnail definieren kann.

              Verschiedene Modelle testen

              In Amazon Partyrock kannst Du die AI-Widgets individuell anpassen und feinabstimmen, um genau die Ergebnisse zu erzielen, die Du Dir vorstellst. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Du dies tun kannst:

                  • Widget-Konfiguration bearbeiten: Im Bearbeitungsmodus kannst Du die Einstellungen jedes Widgets anpassen. Ändere Prompts, wähle unterschiedliche Grundmodelle aus und passe die Temperatur an, um die Ausgabe zu verfeinern und interaktive, benutzergesteuerte Erlebnisse zu schaffen.

                  • Grundmodell für Textgenerierung und Chatbots ändern: Verschiedene Modelle können unterschiedliche Ergebnisse liefern. Experimentiere mit verschiedenen Modellen, um dasjenige zu finden, das am besten zu Deinem Anwendungsfall passt.

                  • Referenzierung anderer Widgets: Verwende das @-Zeichen in Deinem Prompt, um andere Widgets zu referenzieren. Dies ermöglicht es Dir, Widgets miteinander zu verketten und komplexe Interaktionen zu erstellen.

                  • Erweiterte Einstellungen anpassen: Verändere die erweiterten Einstellungen wie Temperatur oder Top P, um die Kreativität und Vorstellungskraft der Modellantworten zu beeinflussen. Eine höhere Temperatur führt zu kreativeren Texten, während eine niedrigere Temperatur sachlichere Ergebnisse liefert.

                Mit diesen Anpassungsmöglichkeiten kannst Du Deine Partyrock-Apps genau auf Deine Bedürfnisse und Vorstellungen zuschneiden und so einzigartige, maßgeschneiderte AI-Erlebnisse schaffen.

                Prompt Engineering

                Prompt Engineering ist ein entscheidender Aspekt beim Erstellen von LLM-basierten Anwendungen in Partyrock. Es geht darum, die generative KI so zu leiten, dass sie die gewünschten Ergebnisse erzeugt. Hier sind einige Tipps und Funktionen, die Du nutzen kannst:

                    • Gute Prompts schreiben: Es gibt keine Zauberformel für den perfekten Prompt, aber je spezifischer Du bist, desto wahrscheinlicher erhältst Du das gewünschte Ergebnis. Versuche, Deinen Prompt so zu formulieren, als würdest Du detaillierte Navigationsanweisungen geben.

                    • Nutzung kontrollieren: Deine Nutzung von Partyrock ist auf eine bestimmte Anzahl von Partyrock-Credits beschränkt. Jedes Mal, wenn Du eine App oder den App-Builder verwendest, werden Credits verbraucht. Um Deine Apps sparsamer mit Credits umgehen zu lassen, versuche, Einschränkungen in Deinen Prompts hinzuzufügen. Du kannst die Ausgabe auf eine bestimmte Anzahl von Wörtern, Zeichen oder sogenannten Tokens beschränken. Beispiele hierfür sind:
                      • „Schreibe ein Ein-Satz-Gedicht.“
                      • „Liste 10 Spitznamen auf.“
                      • „Erstelle eine Geschichte mit 20 Tokens.“
                      • „Begrenze alle Ausgaben auf maximal 100 Wörter.“ 

                  Genau dieses Thema, Prompt Engineering, behandeln wir auch in einem unserer Schulungen. Falls dich das also interessiert kannst du in unserem interaktiven Seminar erfahren, wie Du präzise und effektive Prompts erstellst, um die generative KI wie z.b. in Partyrock optimal zu steuern. Wir zeigen Dir, wie Du durch gezielte Formulierungen genau die Ergebnisse erzielst, die Du Dir vorstellst. 

                  Apps teilen und veröffentlichen

                  Jetzt, wo wir unsere Thumbnail Generator App mit PartyRock erfolgreich erstellt haben, lass uns einen Blick auf die nächsten Schritte werfen, um das Beste aus unserer App herauszuholen.

                  Verwaltung Deiner Apps

                  Zugriff auf Apps

                  Deine erstellten Apps findest Du auf Deiner Backstage-Seite. Hier werden Titel, Änderungsdaten und Veröffentlichungsstatus Deiner Apps angezeigt. Um eine App anzusehen und zu bearbeiten, wähle sie einfach aus. Dies öffnet die App-Seite, auf der Du Widgets bearbeiten und Deine App veröffentlichen kannst.

                  Bearbeitungsmodus nutzen

                  Um Deine App zu bearbeiten, wähle oben rechts auf der App-Seite “Bearbeiten”. Im Bearbeitungsmodus kannst Du neue Widgets hinzufügen, bestehende Widgets ändern und den Namen der App anpassen. Verlasse den Bearbeitungsmodus, um zu sehen, wie Deine App in der Anwendung aussieht. Nachdem Du den Bearbeitungsmodus verlassen hast, sind alle Bearbeitungsfunktionen deaktiviert.

                  App-Namen bearbeiten

                  Deine App erhält beim Erstellen einen Platzhalternamen. Diesen kannst Du im Bearbeitungsmodus auf der App-Seite ändern.

                  Deine App veröffentlichen

                  App veröffentlichen

                  Um Deine App mit anderen zu teilen, musst Du sie veröffentlichen. Wähle den Button “Veröffentlichen und teilen” oben rechts, um sie öffentlich zu machen. Anschließend kannst Du die URL Deiner App kopieren, indem Du auf “URL teilen” klickst. Achte darauf, dass Deine App den PartyRock-Community-Richtlinien entspricht, bevor Du sie veröffentlichst.

                  Datenschutzstatus der App

                  Standardmäßig sind Deine Apps privat, das heißt, sie sind nur für Deinen Account sichtbar und nutzbar. Wenn Du Deine App teilen möchtest, musst Du sie veröffentlichen. Nach der Veröffentlichung ist der Status öffentlich.

                  Teilen und Remixen

                  App teilen

                  Nachdem Du eine App veröffentlicht hast, kannst Du die URL an Freunde senden. Wähle “URL teilen” oben rechts auf der App-Seite, um die URL Deiner App in die Zwischenablage zu kopieren. Personen, denen Du den Link sendest, benötigen ein PartyRock-Konto, um die App nutzen zu können.

                  App remixen

                  Siehst Du eine App, die Dir gefällt und die Du zu Deiner eigenen machen möchtest? Wähle “Remix”, um eine Kopie einer App in Deinem Konto zu erstellen. Von dort aus kannst Du bauen und bearbeiten, um neue Änderungen vorzunehmen. Remixe Deine eigenen Apps, um neue Variationen zu erstellen, oder remixe öffentliche Apps von Freunden oder aus den Beispiel-Apps.

                  Schnappschüsse erstellen

                  Denke daran, dass es bereits viele fertige Apps gibt, die Du ausprobieren und als Inspiration für Deine eigenen Kreationen nutzen kannst. Mit der Remix-Funktion kannst Du bestehende Apps als Ausgangspunkt nehmen und sie nach Deinen Vorstellungen anpassen und weiterentwickeln.

                  Zusammenfassung und Nächste Schritte

                  Wir haben heute gesehen, wie PartyRock eine faszinierende Plattform ist, um mit generativer KI zu experimentieren und eigene App-Ideen schnell in eine Demo umzusetzen. Mit PartyRock hast Du die Möglichkeit, auf spielerische Weise in die Welt der KI einzutauchen, Deine Kreativität zu entfalten und erste Schritte in der Entwicklung von KI-basierten Anwendungen zu machen.

                  Dein Weg zur KI-Entwicklung

                      • Demo-Projekte: PartyRock ist ideal, um Deine AI-Projektideen schnell zu demonstrieren. Du kannst ohne großen Aufwand und technisches Vorwissen erste Prototypen erstellen und testen.

                      • Technologie-Erfahrung: Es ist ein fantastischer Ausgangspunkt, um ein Gefühl für die neue Technologie zu bekommen. Du lernst, wie man mit generativer KI arbeitet und wie man sie für verschiedene Anwendungsfälle einsetzen kann.

                      • Community und Inspiration: Nutze die Möglichkeit, von der PartyRock-Community zu lernen und Dich von bereits erstellten Apps inspirieren zu lassen. Remixe bestehende Apps oder entwickle Deine eigenen Ideen weiter.

                    Der nächste Schritt

                    Während PartyRock großartig für Demos und erste Experimente ist, benötigst Du für die Entwicklung produktionsreifer Anwendungen und Integrationen professionelle Unterstützung. Hier kommen wir ins Spiel: Bei cloudstrive.ai bieten wir Dir eine kostenlose Beratungssitzung an, in der wir gemeinsam herausfinden, wie wir Deine AI-Ideen zum Leben erwecken können.

                        • Professionelle Unterstützung: Unser Team von Experten hilft Dir dabei, Deine AI-Projekte von der Idee bis zur fertigen Anwendung zu entwickeln.

                        • Maßgeschneiderte Lösungen: Wir verstehen, dass jedes Unternehmen einzigartig ist. Deshalb bieten wir individuelle Lösungen, die genau auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

                        • Von der Idee zur Realität: Egal, ob es sich um eine komplexe Integration oder eine innovative Anwendung handelt, wir sind hier, um Dich auf Deinem Weg zu unterstützen.

                      Melde Dich jetzt!

                      Lass Deinen AI Use Cases Wirklichkeit werden.

                      Was kostet ein KI Projekt?

                      Was kostet ein KI-Projekt wirklich und wie generierst Du den maximalen Wert für Dein Unternehmen? Genau diese Fragen beleuchten wir in diesem Blogpost und diskutieren die entscheidenden Faktoren in der Kostenkalkulation. Lerne, wie Du die Kosten Deines nächsten KI-Projekts realistisch einschätzt und effizient steuerst.

                      Read More